Sie erreichen uns unter

Telefon 08122 2276370

Unsere Sprechzeiten

Montag

9 – 12 Uhr & 14 – 18 Uhr

Dienstag

9 – 12 Uhr & 15 – 19 Uhr

Mittwoch

8 – 14 Uhr

Donnerstag

9 – 12 Uhr & 14 – 18 Uhr

Freitag

8 – 13 Uhr

Unsere Operationstermine

An Operationstagen bleibt unsere Praxis für Sprechzeiten geschlossen.
25.11. und 2.12.22

Praxis geschlossen

25.11. und 2.12.22

Weihnachtsurlaub

27.12. – 30.12.22

Wenn unsere Praxis geschlossen ist übernimmt die Praxisgemeinschaft Dr. Fertl und Dr. Hartung die Vertretung.

Im Herzen von Erding: Ihre HNO-Praxis an der Sempt

Die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde umfasst eine Vielzahl von Erkrankungen. Ohren, Nase und Hals können in nahezu jedem Lebensalter Probleme bereiten, nicht zuletzt manifestieren sich selbst internistische Krankheitsbilder (z. B. Autoimmunerkrankungen) im HNO-Fachgebiet. Durch eine gezielte Auswahl individuell angepasster Untersuchungen bietet Ihnen unsere zentral in Erding gelegene HNO-Praxis eine strukturierte Diagnosefindung und Therapie. Eine Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen (u. a. Hausärzte, Internisten, Kinderärzte, Neurologen, Orthopäden, Radiologen) kann in Einzelfällen erforderlich sein. Falls notwendig, werden auch die großen Münchner Kliniken aufgrund ihres breiten Angebots an aufwendigen Tests in Ihre Behandlung mit einbezogen.

kleine Schützlinge

Kinder erfordern besondere Aufmerksamkeit

Verstopfte Nasen, Husten, Mandelentzündungen, Mittelohrentzündungen: Viele dieser Infekte gehören zum natürlichen Lernprozess des Immunsystems, und nicht alle bedürfen einer Antibiotikatherapie.

Mehr
erfahren

Wir haben etwas gegen Allergien

Die Augen tränen, die Nase läuft, die Haut juckt, …?

Insbesondere Frühling und Sommer sind die Blütezeit von Heuschnupfen & Co. Allergien und Umwelt spielen aber auch darüber hinaus eine immer größere Rolle bei vielen Hals-Nasen-Ohren-ärztlichen Erkrankungen – und eine ganzjährige Belastung durch allergieauslösende Hausstaubmilben oder andere Milben bleibt oft sogar unerkannt.

Gesunder Schlaf
ist wichtig !

Wir behandeln Schnarchen und Schlafapnoe

Etwa 50 bis 60 Prozent der Erwachsenen schnarchen, 2 bis 4 Prozent haben zudem Atemaussetzer (obstruktive Schlafapnoe). Während Ersteres häufig ein soziales Problem darstellt, ist die obstruktive Schlafapnoe ein Risikofaktor.

Mehr
erfahren